Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt

Abteilung für Geriatrie des Dreifaltigkeits-Hospitals Lippstadt

Kurzvorstellung der Abteilung für Geriatrie des Dreifaltigkeits-Hospitals Lippstadt

In der Abteilung für Geriatrie werden Patienten behandelt, die aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters an unterschiedlichsten körperlichen und geistigen Krankheiten leiden. Aus medizinischer Sicht benötigen geriatrische Patienten ganzheitliche Behandlungskonzepte, die individuelle Diagnosen mit modernsten Therapiemöglichkeiten verbinden. Dabei berücksichtigt unsere altersmedizinische Abteilung sowohl die präventiven und diagnostischen Aspekte auf der einen Seite, als auch die therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen bei alterstypischen Krankheitsbildern auf der anderen.

Oberste Priorität hat dabei stets, den älteren Patienten wieder ein ebenso erfülltes und aktives wie weitestgehend selbständiges Leben zu ermöglichen, alterstypischen Beschwerden vorzubeugen, diese schnellstmöglich zu diagnostizieren und – je nach Fortschritt und Stadium der Krankheit(en) – ebenso individuell wie umgehend zu behandeln.

Schwerpunkte / Spezielle Therapie

Akutgeriatrie:

  • altersorientierte akutmedizinische Therapie zur Berücksichtigung von Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität)
  • Abklärung und Behandlung von Fallneigung und wiederholten Stürzen, abnehmender Selbsthilfefähigkeit, insbesondere im Zusammenhang mit akuten Krankheitsbildern wie Lungenentzündung, Harnwegsinfekt und anderen akuten Infekten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Morbus Parkinson, Morbus Alzheimer, chronischer Bronchitis sowie auch Spätfolgen von rheumatischen Erkrankungen
  • Weiterversorgung von in der Selbständigkeit gefährdeten Patienten nach operativen Eingriffen wie beispielsweise einer Fraktur oder Prothesenimplantation, einer Gefäßoperation oder einer Operation im Bauchraum

Geriatrische Komplexbehandlung:

  • ganzheitliches, frührehabilitatives Behandlungskonzept zur indikationsübergreifenden Versorgung von Patienten, bei denen sich eine akute Erkrankung mit typischen geriatrischen Problemen verbindet
  • das therapeutische Team aus Ärzten, Fachpflegern, Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden und Sozialdienst bezieht nicht nur einzelne organmedizinische Aspekte in das Therapiekonzept ein, sondern auch funktionelle Beeinträchtigungen und psychosoziale Probleme des Patienten
  • die Komplexbehandlung ermöglicht eine frühzeitige und intensive Rehabilitation mit dem Ziel, die Rekonvaleszenz zu beschleunigen und eine weitgehend selbständige und selbstbestimmte Lebensführung des Patienten zu erhalten bzw. wiederherzustellen

Geriatrische Tagesklinik:

  • teilstationäre Einrichtung als Bindeglied zwischen stationärer und ambulanter Behandlung
  • umfassendes Therapiespektrum auf Krankenhausniveau im Gegensatz zur Tagespflege sozialer Einrichtungen mit dem alleinigen Schwerpunkt auf Pflege
  • Kombination von medizinischer Behandlung, Physio- und Ergotherapie, Sprachtherapie und aktivierender Pflege, Angehörigen- und Ernährungsberatung

Ergotherapeutische Gedächtnisambulanz:

  • Therapieangebot für ältere Patienten mit zunehmenden Gedächtnisstörungen zur frühzeitigen Diagnosestellung mit anschließender Therapieplanung; Ausschluss von Gedächtnis- und Merkfähigkeitsstörungen bzw. Demenzerkrankungen
  • ambulante Ergotherapie mit eigener Befunderhebung und Diagnostik
  • kognitives Training in Form eines ergotherapeutischen Hirnleistungstrainings zur gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen

Diabetologie:

  • stationäre Behandlungseinrichtung für Typ-2-Diabetes (Stufe 1) der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • diabetologisches Team aus zwei Diabetologen, einer Diätassistentin und Diabetesberaterin sowie einer Diabetesassistentin
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem hausinternen zertifizierten Gefäßzentrum, der interventionellen Radiologie sowie den Abteilungen für Innere Medizin/Kardiologie, Nephrologie und Dialyse und Augenheilkunde
  • Diabetikerschulungen, Diabetes-Selbsthilfegruppe, Diabetiker-Sportgruppe

Kontakt

Abteilung für Geriatrie mit Geriatrischer Tagesklinik

Chefarzt

Dr. med. Norbert Schlicht
Facharzt für Innere Medizin, Angiologie, Geriatrie, Phlebologie, Labordiagnostik (fachgebunden), Ärztliches Qualitätsmanagement

Sekretariat

Gisela Mazziotti

Telefon: 02941/758-1350
Fax: 02941/758-61350
eMail: gisela.mazziotti@dreifaltigkeits-hospital.de

Klosterstraße 31
59555 Lippstadt

Sprechzeiten

Termin nach telefonischer Vereinbarung

Warum wir uns im Geriatrie-Verbund Westfalen engagieren

Die Abteilung für Geriatrie des Dreifaltigkeits-Hospitals Lippstadt hat gemeinsam mit den Einrichtungen des St. Marien-Hospitals Hamm und der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund den Geriatrischen Versorgungsverbund Westfalen gegründet, um die geriatrischen Strukturen in der Region weiterzuentwickeln, insbesondere durch die Zusammenarbeit der geriatrischen Kliniken und Etablierung eines Netzwerkes mit weiteren Krankenhäusern und anderen stationären, teilstationären und ambulanten Versorgern. Ziele sind, die Leistungsangebote zu vernetzen (Care-Management) und dadurch die Koordination für den einzelnen Patienten zu verbessern (Case-Management). Hierbei ist die Etablierung gemeinsamer Standards sehr hilfreich. Der regionale Verbund wird durch die Schaffung lokaler Netzwerke ergänzt werden.